Takeover

9783423216487

 

Der Autor erläutert in einem Vorwort, wie er zu seiner Idee gekommen ist, seinen Roman vor der Jahrtausendwende aufleben zu lassen. Ihn interessierte in diesem Zusammenhang die Randnotizen in den Zeitungen und die Kausalzusammenhänge zwischen kleineren und größeren Ereignissen. Im Mittelpunkt steht die junge Nicky Landsaat, die sich aus kleinsten Verhältnissen dank ihrer Intelligenz hochgearbeitet hat und nun bei Peter de Boer, einem Kokurrenzvernichter, einen Job ergatterte.

Natürlich ist sie etwas Besonderes, sieht sehr gut aus, ist smart, riskiert auch mal was. Natürlich ist er etwas Besonderes, riskiert viel, sieht sehr gut aus und hart zu sich selbst wie zu seinen Mitarbeitern. Natürlich sind bei beiden die Familienverhältnisse nicht gerade „normal“. Das kann sich alles super verpacken lassen. Er sorgt mit seinem Unternehmen dafür, die Konkurrenz großer Konzerne schlecht aussehen zu lassen, damit sie vom Markt verschwinden, und das mit nicht immer feinen Methoden. Selbstverständlich verlieben die Zwei sich ineinander. Dabei verläuft die Liebesgeschichte zwischen beiden wie in billigen Heftchen für den Nachmittag.

Die mandelförmigen Mandelaugen können nicht mandelförmiger sein, es klingt alles sehr platt. Nicky stammt aus einer Familie, die ihre bitterarmen Verhältnisse in Sumatra verlassen haben, um ein besseres Leben in den Niederlanden zu finden. Sie kann sich gegen böse Gangster wehren, mal besser, mal schlechter. Als sie aber ihren Bruder Henk aussperrt und er nicht in der Lage sein soll, eine Tür aufzubekommen, nur weil der Schlüssel ausgetauscht wurde, dann kommt mir das für einen Verbrecher doch eher unwahrscheinlich vor. Peter kümmert sich um seine schwerkranke Tante, hat sich mit seinem Cousin übernommen und diesen vor Jahren vor die Tür gesetzt. Dass sich dahinter eine unglaubliche Familientragödie verbirgt, kommt nach und nach ans Tageslicht. Aber nicht nur das.

Die Geschichte seiner Liebsten, die sich ihre Lorbeeren in seiner Firma verdient und seiner Familie, sie treffen irgendwann aufeinander. Dass Peter von seinen eigenen Mitarbeitern ausgetrickst wird, er jedoch bis zu Letzt nicht genau weiß, von wem, ist einer der spannenden Momente. Der Thriller hinter dem Familiendrama und der Liebesgeschichte gerät zu sehr ins Hintertreffen und wirkt auf mich zwar auf der Höhe der damaligen Zeit, aber zu banal beschrieben. Es geht um Erpressung, Wertevernichtung, Korruption, Kriege, Verschwörungen, kurz, alles was es auf dem Markt der Kriminalität so gibt. Voodoo trifft auf Wirtschaftskriminalität, dabei entsprechen einige Fakten in dem Roman der Realität und werden vom Autor im Anhang erläutert, wie auch die erwähnten realen Personen, die hier eine Rolle spielen, beschrieben werden.
Im Internet werden viele Seiten vorgeschlagen, sobald man den Namen des Autors eingibt, zum Beispiel https://de.wikipedia.org/wiki/Jussi_Adler-Olsen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s