Eine Neuentdeckung aus dem hohen Norden in Sachen Thriller ist der Krimi „Engelskalt“ von Samuel Bjørk. Der Name ist ein Pseudonym von Frode Sander Øien, ein norwegischer Autor, Dramatiker und Singer-Songwriter. Romane hat er bereits geschrieben, doch „Engelskalt“ ist sein erster Thriller. Und der ist ein wahrer Hammer. Absolut spannend, mit vielen Fäden, die sich irgendwann treffen, super übersetzt von Gabriele Haefs. Meine Hochachtung.
Nicht nur die verschiedenen Zeitebenen, wobei es sich hier manchmal nur um Stunden oder Minuten handelt, sondern auch die verschiedenen Charaktere sind genial umgesetzt. Vor allem in die Sprache und Gefühlslage der Kinder kann man sehr gut einsteigen, was einem als Erwachsener so nicht immer leicht fällt. Hier habe ich mich an einigen Stellen an den Schreibstil von Beile Ratut erinnert (Das schwarze Buch der Gier).
Es gibt nicht nur eine Geschichte, ein Handlungsstrang, sondern mehrere mit unterschiedlichen Protagonisten, die innerhalb ihrer eigenen Story die anderen immer wieder streifen. So wird man als Leser herausgefordert, welche denn wann wie in ihrer Bedeutung herausragt oder doch gleichwertig zu behandeln ist, oder etwa am Ende alles zusammen fließt?
Perfide ausgedachte Mordszenarien, setzen die Sonderkommission unter der Leitung von Kommissar Holger Munch unter enormen Stress, sind doch gleich mehrere kleine Mädchen ermordet worden, und die Enkelin des Kommissars ist im selben Alter. Doch ob seine beste Kraft, Mia Krüger, ihm und dem Team helfen will beziehungsweise überhaupt kann, bleibt abzuwarten. Diese ist nämlich eigentlich dabei, in aller Abgeschiedenheit sich aus dem Leben zu stehlen. Ein alter Fall scheint eine Rolle zu spielen, bei dem die Sonderkommission versagt hat. Und dann will die Mutter des Kommissars ihn auch noch um sein Erbe bringen und alles einem obskuren Priester hinterlassen.
Fazit: Dieser Schriftsteller macht hungrig auf mehr! Übrigens: diesmal stimmt der Klappentext mit dem Inhalt überein. Und als E-Book ist es auch erhältlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s